UNION Brauerei Bremen

Newsletter 06/2017

---

Liebe Leser, liebe Freunde unserer Brauerei, liebe Craft-Bier-Fans,

---

Ja. Es ist wieder passiert: auf einmal ist Winter und dann auch gleich Weihnachten. Und Silvester natürlich. Und das Jahr wieder rum. Gerast ist es! Findet Ihr auch? Ist ja aber immer so, wenn es viel zu tun gibt: gerade noch die Craft Bier Tage vorbereitet und schon schreibt man den Dezember-Newsletter. Was wir dazwischen gemacht haben, verraten wir Euch im …

---

… Rückblick (das ist jetzt ganz schön aufregend!):

Zunächst einmal: Wir sind 2! Also, fast… morgen, um genau zu. Irre, oder? Auch das ging rasend schnell, ein bisschen wie im Rausch (und das liegt jetzt tatsächlich nicht etwa daran, dass wir uns 24/7 an unseren eigenen Bieren gütlich tun (obwohl wir das manchmal gerne würden, weil sie so lecker sind ;-) …) sondern daran, dass es so viel Neues und Aufregendes zu tun gibt - und daran, dass es einfach auch unglaublich viel Spaß macht). Und so ein kleines Geburtstagsgeschenk haben wir uns auch gemacht. Oder Euch, eigentlich. Oder einfach allen. Und das wird jetzt hier preisgegeben:

---

Los geht’s. Also. Wir haben es getan (das sind jetzt alles Lückenfüller, um die Aufregung noch etwas zu steigern). Es ist nämlich so, dass … (also gut, ich sag’s jetzt ohne weitere Umschweife): Die Freie Brau Union Bremen hat jetzt offiziell ein kleines neues Projekt: 

Herzlich Willkommen im Haus, Union Pilot Brew

Wir sind tatsächlich ganz aus dem Häuschen: ‚Pilot Brew', das ist ein englischer Begriff für eine Versuchs- bzw. Micro-Brauerei: Hier können unsere Brauer sich in kleinen Chargen austoben und verrückte und außergewöhnliche Biere brauen, ganz so, wie es ihren Brauer-Seelen dürstet. 

Dass Craft Bier nicht automatisch heißen muss, dass ein Bier zu heftig ist, um es im Ganzen zu trinken (oder eben auch mal 2 oder 3), haben wir Euch schon gezeigt. Unsere BREMER Biere haben wunderbare Seelen, sind außerordentlich, regional, lecker, handwerklich, mit tollen vielfältigen Rohstoffen, unfiltriert und 100% in Bremen gebraut und abgefüllt - und auch für Craft-Skeptiker bestens geeignet. Jeder hier im Haus hat seinen eigenen Liebling unter den BREMER Bieren - der eine oder andere von Euch hat das sicherlich schon auf einer Führung miterlebt, bei einem bestimmten Bier (meist dem liebsten) fangen die Augen unserer Guides noch ein bisschen mehr an zu leuchten (mir geht das ja beim Pale Ale so… UND beim Witbier UND beim Summer Ale… Ihr seht schon …). 

Also, dass wir Craft in seiner besten Form können, habt Ihr uns schon gezeigt, indem Ihr unsere Biere leidenschaftlich gerne trinkt (danke dafür! Ihr seid toll!). 

Nun gibt es aber durchaus auch Bier-Trinker, für die es nicht außergewöhnlich genug sein kann. Und auch das können wir verstehen und so unterschreiben. Manchmal muss es eben noch mehr sein, skurriler, intensiver, verrückter, abgefahrener, einfach anders. Besonders. Und das hat auch seine Berechtigung. Und ebendas können unsere Braumeister auch. Und zwar richtig, richtig gut.

Bewiesen haben sie Euch das ja schon im letzten Jahr - da gab es kurz vor Weihnachten aus der BREMER Bierwerkstatt diesen superschokoladigen Doppelbock, den Ihr uns  förmlich aus den Händen gerissen habt: der eine oder andere wird sich erinnern, All In! Weil der Euch und uns so gut geschmeckt hat, wollten wir ihn alle gemeinsam auch gerne in der Flasche mit nach Hause nehmen können… aber 2016 gab’s den nur vom Fass. Und jetzt: Auftritt Union Pilot Brew! Tataaaaaa:

Mit unserer neuen, kleinen Submarke können wir Euch in kleinen Mengen unsere außergewöhnlichsten Biere in Flaschen mit nach Hause geben. Für Genießer, Entdecker, Sammler und einfach eben Bier-Nerds wie wir sie sind. Für alle, die sich was trauen, die gerne kosten, die Lust auf Neues haben. Unser ‚Pilot‘ reist dabei rund um die Welt, um Zutaten und Ideen für unsere neuen, außergewöhnlichen Biere zu finden. Das kann ein seltener Hopfen sein, eine besondere Frucht oder auch ein Fass, in dem Whisky, Rum, Sherry oder andere Köstlichkeiten jahrelang gelagert haben. Wasimmer er findet, wasimmer gut genug ist, um damit ein vortreffliches Bier zu brauen, wird mitgebracht und eingebraut, in kleinen Mengen abgefüllt und dann könnt Ihr das, was Ihr in unseren Gastronomien für Euch entdeckt, auch für zu Hause erstehen. 

Neben dem All In haben wir in der „Union Pilot Brew“-Serie auch gleich ein paar Holzfass-gelagerte Biere herausgebracht: Amoroso- und Bourbon-Fässer hatte der Pilot von seinen Reisen bereits 2016 mitgebracht und dann jeweils das Hanseat 2.0 und auch eine kleine Menge vom letztjährigen All In hineingefüllt. Über ein Jahr lang lagen die Biere nun auf Fass (also in den Fässern) und haben Holz-, Bourbon-, Vanille-, und Rotweinnoten angenommen. Wir haben gekostet und sind hellauf begeistert. Das sind unglaubliche Biere, die unsere Braumeister da gezaubert haben, exklusive Raritäten, unendlich köstlich!

Unsere fassgelagerten Biere werdet Ihr künftig an den Etiketten erkennen: wir haben sie einfach durchnummeriert: zum Beispiel lautet der Name des Hanseaten auf dem Bourbon-Fass schlicht 2.1: die erste Zahl, in dem Fall die 2, steht dabei für das Bier - hier den Hanseaten (2.0, logisch) und die Zahl nach dem Punkt, in diesem Fall die 1, für das jeweilige, hier unser erstes Fass, nämlich das Bourbon Fass. Das Amoroso-Fass hat dann die Nummer 2, folglich heißt der Hanseat, der auf dem Amoroso-Fass lag, 2.2 etc. Das zieht sich so durch. Die 8 steht für’s All In. Und die Fasslagerungs-Serie hat somit auch echtes Sammlerpotential! 

Wer genau hinschaut, sieht auch die Koordinaten auf jedem der Etiketten. Diese stehen (man kann sie per Google Earth finden) stellvertretend oder konkret für die Orte, von denen die Fässer stammen. Und letztendendes muss man sich das alles gar nicht wirklich merken, weil auf dem Rücketikett alles nochmal klar benannt ist. Aber cool ist das natürlich schon, wenn man aus dem Stegreif sagen kann: „8.2? Na klar, das ist doch das All In aus dem Amoroso-Fass!“. ;-)  

Abgefüllt werden die fassgereiften Biere übrigens in 0,25-l-Flaschen (zum Probieren) und in 0,75-l-Flaschen (weil: sharing is caring) und erstehen könnt Ihr sie (jetzt bereits) in unseren beiden Shops und (baldig) bei ausgesuchten Kooperationspartnern. Das All In gibt es ebenfalls bereits jetzt in 0,33-l- und 0,75-l-Flaschen bei uns in den Shops und in allen regionalen  Inhaber-geführten Rewe-Märkten … und da wir nur kleine Mengen abfüllen und es zumindest bei der Fasslagerung auch einfach nie wieder dieselben Biere geben wird (Craft im besten Sinne des Wortes), gilt: Alles nur solange der Vorrat reicht

---

Und? Alle Weihnachtsgeschenke schon in trockenen Tüchern? Also ich hab ja ehrlich gesagt noch nicht mal angefangen … allerdings haben wir für Euch ein paar tolle … 

... Weihnachts-Geschenk-Ideen:

Das Bier-Nerd-tum greift ja glücklicherweise um sich und Bier richtig zu genießen liegt richtig gut im Trend. Und wie macht man einen richtigen Genießer glücklich? Natürlich mit richtig gutem Bier. Da können wir helfen:

Ihr habt es bestimmt schon entdeckt: Wir haben ein Bier für den ganzen Winter gebraut: das BREMER Festbier. Im Speckflaggen-Style kommt es rot-weiß daher, mit Weihnachtsmann, Rentieren und den Stadtmusikanten versehen. Innen ist es wunderbar festlich mit warmen Malz und außergewöhnlichen Hopfennoten, die einen sehr runden, feinen Geschmack ergeben. Lecker!

Und weil Bier ja schon sehr vielfältig ist, kann man damit ja auch wilde Sachen machen: beispielsweise Brände herstellen. Der Hanseat 40.0 ist den meisten schon ein Begriff, neu im Sortiment haben wir den Kellerbrand (weil Fasslagerung sowas Tolles ist, hat das Team von Piekfeine Brände diesen auch eine Weile im Fass liegen gehabt, er ist wirklich lecker geworden!) und passend zum Fest: Festbrand. Aus frischem BREMER Festbier mit vielen leckeren Weihnachtsgewürzen! Ein Gedicht! Das Ganze gibt’s auch als Präsentkorb: Festbier- und -Brand

Eine Super-Idee vom Shop-Team ist übrigens auch der morgens-mittags-abends-Korb mit superleckerem Kaffee aus der Union-Rösterei (morgens), leckeren BREMER Bieren (nachmittags) und Köstlichkeiten aus der Piekfeine-Brände-Brennerei (abends).

Frisch aus der Union Pilot Brew gibt es, wie oben bereits erwähnt, Euer und unser heißgeliebtes All In und die exklusiven barrel-aged Biere. Passend dazu kann man wunderschöne Bierdeckel (auch dies: definitiv eine Sammleredition) erstehen, die die Steintorpresse im Viertel für uns angefertigt hat … nicht zu vergessen: auch Shirts gibt es zur Union Pilot Brew, und auch diese sind super, super schick!

Shirts sind ja sowieso ein beliebtes Geschenk für Bierliebhaber, deshalb gibt es auch die beliebten Hanseat/Hanseatin-Shirts in neuer Kollektion, und für die richtigen BREMER unter Euch haben wir auch „Wirklich echte Bremer“-Shirts anfertigen lassen.

Druckfrisch und richtig schick kommen alle Klamotten aus den neuen Kollektionen daher, genau richtig für unter-den-Baum!

Und selbstverständlich sind auch Gutscheine tolle Geschenke: Die gibt’s außer im Shop auch im Restaurant und online - und die Möglichkeiten sind auch hier breitgefächert: vom Brautag über Bierseminare und Führungen bis zu einem leckeren Essen hier im Restaurant oder einfach leckerem BREMER Bier und Bier aus der Pilot Brew - den Bierliebhaber wird es freuen! Ihr seht: 

… Es gibt viel zu entdecken und verschenken! 

---

Weihnachten, Jahreswechsel und die Öffnungszeiten

Auch dies ist natürlich ein wichtiges Thema: um die Feiertage haben wir an folgenden Tagen geschlossen:

Restaurant Walle:

• am 24. und 25. 12. 2017

• am 01.und 02.01. 2018.

Bar&Shop Peterswerder:

• vom 24. bis 26.12. 2017

• Vom 31.12.2017 bis zum 02.01. 2018.

An allen anderen Tagen stehen wir Euch wie gewohnt zur Verfügung (und weil der 24. ein Sonntag ist, könnt Ihr sogar am 23.12. noch last-Minute-Geschenke einkaufen)!

Im neuen Jahr wird das Waller Restaurant an Wochenendtagen mit neuen Öffnungszeiten starten: statt 11 Uhr werden die Türen nun um 12 Uhr aufgeschlossen!

---

Zweiter Weihnachtsfeiertag

 

So wunderbar es ist, dieses Weihnachten - manchmal hat man einfach keine Lust mehr, noch ein Menü zu zaubern - nach dem 24. und dem 25. … da will man dann wirklich relaxen und nicht den halben Tag in der Küche stehen, sondern die Zeit zusammen genießen. Dafür haben wir was: Chefkoch, Küchen- und Serviceteam verwöhnen Euch mit einem köstlichen Weihnachtsmenü:

•••

••• Fjord-Lachstatar mit Salatbouquet, geröstetem Sesam und Union-Dressing •••

•••

••• Brust und Keule von der Oldenburger Ente mit Apfelrotkohl, Klößen und Orangensauce •••

•••

••• Honig-Parfait auf Orangenkompott und Schokolade •••

•••

für € 33,- p. P.

… und wer nach all den Weihnachts-Schlemmereien nicht noch mehr Menü essen mag, für den steht noch eine kleine Karte an Tellergerichten zur Auswahl.

---

Hoppy New Year, oder: Silvester in der Brauerei

Wie im letzten Jahr schon, feiern wir Silvester gebührend rauschend und glitzernd und lecker und bierig und am liebsten mit Euch! Es wird im Restaurant wieder ein tolles 4-Gänge-Silvester-Menü geben: Bekanntermaßen sind wir große Fans unseres Chefkoches Johannes und glücklicherweise liegen zwischen Weihnachten mit all seinen Köstlichkeiten und Silvester ja ein paar Tage, denn: er hat auch in diesem Jahr wieder einmal ein so leckeres Menü zusammengestellt, dass mir allein beim Schreiben das Wasser im Mund zusammenläuft:

 •••

••• Rote Bete Carpaccio mit italienischem Pancetta & karamellisierten Walnüssen •••

•••

••• Gegrillter Steinköhler auf Chorizo-Risotto mit Paprikasauce & Petersilie •••

•••

••• In Zimt gebratener Kalbsrücken mit Sellerie-Crème, Waldpilzen im Brickteig & Kalbsjus •••

•••

••• Turrón-Parfait mit Ananas & Muscovado •••

•••

Inklusive Getränkepauschale (Aperitif, Bremer Biere, alkoholfreies Bier, Weiß- und Rotwein, Prosecco, alkoholfreie Getränke, Tafelwasser, Kaffee und ein Digestif) kostet der festliche Einstieg in die Jahreswechselfeier 95,- € pro Person.

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir etwas mehr Platz geschaffen und somit noch ein paar Tickets für Euch! Dasselbe gilt übrigens für die Silvesterparty, die eigentlich schon ausverkauft war: Wir ändern hier das Konzept dahingehend, dass nach dem Essen im Braugarten die Partyzone für alle Feierwütigen eröffnet und wer dann ein bisschen verschnaufen will, kann sich unten im Gastraum in der Chill-Out-Area aufhalten. Wer also gern dabei sein wollte und keinen Platz mehr bekommen hatte oder Bedenken hatte, dass er nicht zwischendrin zur Ruhe kommt: Kommt vorbei und sichert Euch Eure Tickets! 

So … jetzt hattet Ihr ja wieder einmal einiges zu lesen und seid nun auch auf dem neuesten Stand. Wir bedanken uns für Eure Treue und Liebe zum Bier, es ist sehr schön, dass es Euch gibt. Wo auch immer Ihr feiert (am besten mit uns): habt ein wunderbares Fest und einen rauschenden Start ins neue Jahr!

 

Infos zu Events und allem Weiteren findet Ihr übrigens wie immer auch unter www.brauerei-bremen.de, auf Facebook und bei Instagram. 

 

Liebe Grüße,

Euer Union-Team